Gelungener Saisonauftakt im ersten Berg-Rennen

Am Pfingstwochenende startete das Team Napoleon in Wolsfeld endlich auch die Saison 2009 am Berg. Am Samstag Mittag angereist bezogen wir unser Lager bei Frau Reißdörfer und nutzten den restlichen Tag noch um die engen Straßen der Strecke mit Roller und Auto zu besichtigen. Außerdem wurden noch neue Reifen montiert, Armin hatte sich entschlossen einen Avon Reifen zu testen, mit denen er am Ende der Veranstaltung sehr zufrieden war.

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen


Sonntag morgen startete das Training mit strahlendem Sonnenschein, geplant waren 4 Trainingsläufe, aufgrund vieler Unterbrechungen und Unfällen war nach dem 1. Lauf schon abzusehen, dass es wohl nicht möglich sein wird alle vier Läufe durchzuziehen. Dennoch konnten drei Läufe absolviert werden. Armin war mit seinen Trainingszeiten, jedes Mal eine 1:12 er Zeit nicht wirklich zufrieden, konnte sich aber mit den Zeiten im Training den 2. Platz hinter Jetty (Werner Jetzt) auf seinem Lancia sichern.
Bei ebenso strahlendem Wetter starteten wir Montag ins Rennen. Auch für Montag waren vier Wertungsläufe geplant, ähnlich wie am Sonntag konnten aber dann letztendlich auch nur drei durchgezogen werden.

Der erste Lauf brachte auch gleich die beste Zeit an diesem Tag für Armin mit 1:10,841. Womit er, wie am Vortag, auf Platz zwei, hinter Jetty mit guten 3 Sekunden zurück lag, jedoch mit einigem Vorsprung auf den Drittplazierten Christian Kolb. Auch im zweiten Lauf konnte Armin mit einer Zeit von 1:11,194 seinen 2. Platz behaupten.
Im dritten Lauf kamen auf einmal heftige Regenschauer auf. Der Reifenpoker konnte beginnen. Zunächst stand der Wechsel auf Regenreifen außer Frage. Nachdem die Schauer in der Klasse der Fahrzeuge bis 1600 ccm aufhörten und die Strecke im Vorstartbereich mehr und mehr abtrocknete wurde die Regenreifenwahl doch wieder angezweifelt. Kurzfristig hat sich Armin dazu entschlossen doch wieder auf Slick´s  zu wechseln. Diese Wahl stellte sich als Goldrichtig heraus, denn die Strecke war auf der gesamten Länge weitestgehend trocken.
Im dritten Lauf konnte Armin seine ersten beiden Zeiten nicht mehr schlagen und erreichte eine Zeit von 1:11,543 und eine Gesamtzeit von 3:33,678, konnte sich damit den zweiten Platz in der Klasse hinter Jetty mit einer Gesamtzeit von 3:21,914 sichern.
Im Gesamt erreichte Armin noch den sehr guten 21. Platz. Vielen Dank noch mal für die Unterstützung von Hauptsponsor Christian Ziegler mit seiner charmanten Verlobten und an Frau Reißdörfer für die tolle Unterstellmöglichkeit an diesem Wochenende.

Jetzt müssen wir umzugsbedingt erst mal eine kleine Motorsport-Pause einlegen.
Geplante weitere Einsätze für 2009 sind:

Slalom                      
05. Juli                      Solitude (SCCS)     Deutsche Slalom-Meisterschaft
26. Juli                      AMC Regen          Heimlauf, also auch ohne DM-Prädikat ein MUß  
19. September         Schöne Aussicht   Deutsche Slalom-Meisterschaft
20. September         Freiamt                 Deutsche Slalom-Meisterschaft             

Bergrennen
01./02. August        Hauenstein
15./16. August        Osnabrück
12./13. September  Unterfranken
03./.04. Oktober     Mickhausen

Sportliche Grüße Euer Team Napoleon