DTM-/DRM-Revival ADAC Eifelrennen


Das freute uns sehr und so machten wir uns etwas wehmütig wieder auf den Heimweg, allerdings mit vielen tollen und hochprozentigen Preisen im Gepäck. Neue Erfahrung für Armin und eine Erinnerung an alte Zeiten für unseren M3 Dies konnten wir am vergangenen Wochenende am Nürburgring beim DTM-/DRM-Revival im Rahmen des ADAC Eifelrennens sammeln.





Samstag Mittag war es dann soweit, es ging wieder auf die Grand-Prix Strecke. Während Armin das erste Mal in seiner Karriere Rundstreckenluft schnuppern konnte wartete das Boxenteam auf seinen Einsatz zum Auftanken.

Eine durch einen Motorschaden verursachte Zwangspause kam uns gerade gelegen, hier konnten wir in Ruhe auftanken und Armin konnte sich auf die weiteren Runden konzentrieren. Schon die Fahrten über die Grand-Prix Strecke beeindruckten Armin sehr. Als es dann am Sonntag noch 3 Runden über Grand-Prix Strecke und Nordschleife ging, war die Faszination Nürburgring perfekt.

Nicht nur die Legenden auf der Strecke, sondern auch einige Legenden hinter dem Steuer wie Harald Groß und Hans Heyer waren anwesend und berichteten aus der großartigen DTM-/DRM-Zeit. Eins steht fest, beim nächsten Revival ist das Team Napoleon wieder am Start. Ein herzliches Dankeschön gilt an der Stelle noch Ralph Henkel, der einen Tag Urlaub opferte und sich auf den weiten Weg zu Rene Frank machte, um von ihm eine länger übersetzte Achse zu holen.



Natürlich auch ein Danke an Rene fürs leihen der Achse, sowie an Jetty der uns tatkräftig beim Umbau der Achse geholfen hat und uns seine Werkstatt zur Verfügung gestellt hat. Außerdem noch ein riesen Danke an das Team von ring1.de für die Organisation und an das ganze Team von BMS Racing für die tolle Unterstützung am Wochenende.



Die Achse wurde bereits wieder umgebaut und so sind wir bestens vorbereitet für das Bergrennen in Mickhausen am 03./04. Oktober was dann auch den Abschluß der Saison für uns bedeutet.


Sportliche Grüße Euer Team Napoleon